JazzMe "Bundesjazzorchester"

Das Bundesjazzorchester (BuJazzO) ist das offizielle Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland. Seit 35 Jahren widmet sich der Deutsche Musikrat mit diesem Ensemble der Spitzenförderung des deutschen Jazz-Nachwuchses.

  • Jazz
  • Konzert
  • Big Band
Dauer1 Stunde 30 Minuten

Weitere Informationen

Das Bundesjazzorchester (BuJazzO) ist das offizielle Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland. Seit 35 Jahren widmet sich der Deutsche Musikrat mit diesem Ensemble der Spitzenförderung des deutschen Jazz-Nachwuchses.1988 von Peter Herbolzheimer gegründet, gilt das BuJazzO als wertvolles Bindeglied zwischen Ausbildung und Beruf und als ausgezeichnete Talentschmiede für erfolgreiche Jazzmusiker*innen von Morgen. So bekannte Jazzgrößen wie Till Brönner, Roger Cicero, Tom Gaebel, Julia Hülsmann, Jakob Manz, Johanna Summer, Nils Wogram, Michael Wollny und Nils Wülker haben hier ihre Karrieren begonnen.

Nach bestandenem Vorspiel wird jedes Mitglied maximal zwei Jahre in die Förderung des BuJazzOs aufgenommen. Dann rücken neue Talente in das Orchester nach, welches in der Jazzszene als Sprungbrett für eine erfolgreiche Musikerkarriere gilt.

„Ohne das BuJazzO wäre ich nicht da, wo ich heute stehe.“ (Till Brönner)

„BuJazzO is a dream band for any composer/conductor.“ (John Hollenbeck)

Das Bundesjazzorchester ist Preisträger des Frankfurter Musikpreises 2018 und ECHO JAZZ Preisträger 2012. 2010 erhielt das Ensemble den Jazzpreis des Westdeutschen Rundfunks, 1997 den Deutschen Musikpreis.

A TRIBUTE TO THE KENNY CLARKE - FRANCY BOLAND BIG BAND
Künstlerische Leitung: Marko Lackner

Mit diesem Programm wandelt das Bundesjazzorchester auf den Spuren der legendären Clarke-Boland Big Band, die seit den 60er Jahren als eigenständige und unverwechselbare Stimme des Jazz Maßstäbe in Europa und darüber hinaus setzte.

Marko Lackner wurde in Kärnten / Österreich geboren und kam während des Studiums nach Köln. Er arbeitete unter anderem mit dem Cologne Contemporary Jazz Orchestra, der WDR Big Band, der NDR Bigband, der hr-Bigband und dem Bundesjazzorchester. Auch international ist er erfolgreich als Komponist und Dirigent tätig. Lackner wurde 2003 Professor für Bigband und Saxofon an der Hochschule für Musik Dresden, seit 2009 hat er eine Professur für Bigband und Jazz-Komposition an der Hochschule für Musik Würzburg.

Das Bundesjazzorchester wird maßgeblich durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend finanziert. Weitere Förderer des Bundesjazzorchesters sind die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten und die Mercedes-Benz Group AG. WDR 3 ist sowohl als Medienpartner als auch als Förderer dem Bundesjazzorchester eng verbunden.

ab
10,00 €
Wunschtermin auswählen und Erlebnis buchen.